11
Finale Portimao - leider ohne Marcel, Ralf auf P9
11.03.2014 15:23

Zum Saisonfinale in Portimao war unser Nordschleifer-Team leider nur mit Ralf und dem Lister GT am Start, da Marcel mit defektem Gaspedal nicht starten konnte.

Das Qualifying verlief durchschnittlich mit P13, war aber trotzdem spannend, da Ralf einige gute Ansätze zeigte, die entsprechende Runde aber nicht ins Ziel brachte. Zum Schluß von Q1 klappte es dann endlich, aber die Hotlap reichte nicht zum Einzug ins Top-Qualifying.

Am Start konnte der Lister-Pilot 2 Positionen gut machen und nach einer Runde befand man sich somit auf P11 hinter Dirk Vogel auf Aston-Martin und vor OMR-Pilot Frank Heinen im Zonda. Die weiteren Runden versuchte Ralf den Aston-Martin auf der Bremse zu überholen, kam aber nicht in die finale Schlagdistanz. Nachdem es in Runde 4 weitere 2 Positionen nach vorne ging (Dreher Miesterfeld durch Enke) gelang in Runde7 schliesslich das Ausbremsmanöver. Ralf lag nun auf aussichtsreicher Position 8 hinter Liedtke und Striegler. Zeit zum Ausruhen blieb indes nicht, da der überholte Dirk Vogel von hinten weiterhin gehörig Druck aufbaute. Indes hatte auch Enke-Opfer Sascha Miesterfeld wieder Anschluß gefunden und in Runde 20 kam es zum Duell Lister gegen BMW. Im sehenswerten Kampf hatte Sascha schliesslich die Nase vorn und Ralf musste den Engstler-Motorsport-Piloten ziehen lassen. So ging es in Runde22 an die Box und nachdem alle Fahrzeuge gestoppt hatten hiess die Reihenfolge Striegler-Bauer-Vogel auf den Plätzen 7-9. Wieder musste sich Ralf den Attacken von Dirk Vogel erwehren, der clever ziemlich spät gestoppt hatte und nun den Vorteil frischerer Reifen optimal nutzen konnte. Nach einem Verbremser von Ralf in Runde 39 tauschten beide Piloten die Plätze. Nach hinten hatte Lister-Pilot Ralf nun genügend Platz und konnte Pos.9 ungefährdet ins Ziel bringen. Glückwunsch zu einer weiteren Top10-Platzierung und einem gelungenen Saisonabschluß!

Mit dem 12.Lauf in Portimao findet somit unsere erste GTP-Pro-Saison ihr Ende und ich finde es war eine tolle Saison mit vielen Highlights und auch einigen Rückschlägen. Wir konnten uns gut im Starterfeld platzieren und sind vom Start weg mittendrin statt nur dabei. Marcel hat auf jeden Fall das Potential dauerhaft in Grid1 zu bestehen. Somit freut sich das gesamte Team Nordschleifer auf eine spannende neue Saison und sagt allen Verantwortlichen und Helfern der Racersleague ein herzliches Dankeschön für diese tolle Möglichkeit spannendes und professionelles Simracing zu erleben. 

Keep on racing!

Euer Ralle

WTCC 2014 - 1. Lauf Curitiba
WTCC 2014 - 2. Lauf Zolder

Kommentare


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!